Hi! Ich bin Julia.

Ich bin begeisterte Strickerin und designe für mein Leben gerne eigene Strickanleitungen. Alle Naturfasern rund um Wolle, Baumwolle, Leinen, Seide, Hanf... und deren Verarbeitung faszinieren mich unglaublich. Was ich jahrelang für mich alleine zu Hause ausprobiert habe, wurde im Jahr 2018 zu meiner persönlichen Passion. Der Start in meine Selbstständigkeit wagte ich mit meinem Online-Shop rund um industriell hergestellte Garne. Der Austausch mit Gleichgesinnten bereitete mir so grosse Freude, so dass das Angebot an Kursen stetig erweitert wird.

 

Die Liebe zum Handspinnen und Wollefärben wächst ins Unendliche, so dass ich seit 2021 auch meine eigene Kreationen verkaufe und meine Leidenschaft gerne mit anderen teile.

 

Bereits als Kind kam ich mit den verschiedenen Themen des "Handwerkens" in Berührung. Als Tochter einer renomierten Handarbeitslehrerin aus Solothurn fand ich aber zuerst keine Begeisterung für die verschiedenen Handwerke. Ich absolvierte eine Lehre zur Versicherungskauffrau, arbeitete ein paar Jahre im Versicherungsaussendienst und wechselte anschliessend als Finanzplanerin und Betriebswirtschafterin zur Bank. Vor einigen Jahren packte mich dann plötzlich doch die Begeisterung für das Handwerken. Sether dreht sich mein Leben rund um die wundervollen Techniken des Strickens, Häkelns, Handspinnens und Färbens.

 

Eine weitere Leidenschaft gilt besonders der Natur und allem was sie zu bieten hat. Die Tierwelt nimmt einen grossen Stellenwert in meinem Leben ein. Schon als kleines Kind verbrachte ich die freien Tagen am liebsten bei meiner Grossmutter im Gemüse- und Kräutergarten. Die Welt der Kräuter und ätherischen Öle fasziniert mich so sehr, dass aus Hobby eine Berufung wurde. Meine langjährige Erfahrung sowie mein stetig wachsendes Fachwissen teile ich gerne mit meinen Mitmenschen. 

 

Ich freue mich, mehr über dich zu erfahren und dich persönlich kennenzulernen.

Komm und verbring etwas Zeit mit mir.

 

Alles Liebe, Julia


Born to dye - live to spin

Wie bei den meisten Strickerinnen und Stricker habe auch ich meine ersten Projekte mit industriell gefertigten Garnen gestartet.

 

 

Die Naturfasern haben mein Interesse so sehr geweckt, dass ich nach kurzer Zeit bereits wissen wollte, wie so ein Strang Wolle denn überhaupt hergestellt wird.

 

 

 

Mich beschäftigten so viele Fragen:

  • Wie werden Schafe korrekt und tiergerecht gehalten?
  • Was kostet die Haltung von Schafen?
  • Welche Rassen gibt es?
  • Wie und wie oft werden Schafe geschoren?
  • Was passiert mit der Wolle?
  • Wie sieht der Prozess vom Schaf bis zu sauberen Wollflocken aus?
  • Welche Verarbeitungsmöglichkeiten gibt es?
  • Was ist ein Kammzug? Vlies? Flocke?
  • Ist Handspinnen schwierig? Handspindel? Spinnrad?
  • Wie wird Wolle gefärbt?
  • Was muss beim natürlichen Färben mit Pflanzen beachtet werden?

 

Im Selbststudium und im Austausch mit einer lieben Spinn-Freundin habe ich die Antworten auf all meine Fragen gesucht und gefunden. Ich habe angefangen mit Farben zu experimentieren, stundenlang den Auszug von Wollfasern geübt, den perfekten Drall beim Spinnen gesucht (und noch immer nicht ganz gefunden ;-)).

 

Meine selbstgefärbte Wolle findest du bereits im Online-Shop. Im Handspinnen brauche ich noch etwas mehr Übung, um dir ein perfektes Ergebnis anbieten zu können.

 

Born to dye - live to spin  steht für meine Leidenschaft zum Färben und Handspinnen - wer mich kennt, erkennt auch die Zweideutigkeit hinter "geboren um zu färben - leben um zu spinnen".

 

Viel Freunde mit meinen Färbungen!